2021 Ford Bronco-Motorschadenbeschwerden führen zu NHTSA-Untersuchungen

Der 2021 Ford Bronco wird nun einer bundesstaatlichen Sicherheitsuntersuchung unterzogen, nachdem sich 32 Bronco-Besitzer über alarmierende Erfahrungen mit Motorausfällen beschwert hatten.

„Unter normalen Fahrbedingungen kann das Fahrzeug ohne Vorwarnung aufgrund eines katastrophalen Motorschadens im Zusammenhang mit einem defekten Ventil in den 2,7-Liter-Eco-Boost-Motoren ohne Vorwarnung einen Antriebskraftverlust erleiden“, so die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA). ) Bericht. Er gibt an, dass die Untersuchung am 27. Mai eröffnet wurde.

Dokumente Ford-Dateien mit NHTSA weisen darauf hin, dass 25.538 Broncos dieses Problem haben könnten.

Die ursprünglich von Carscoops.com und FordAuthority.com gemeldete Untersuchung wird feststellen, ob Ford seine Fahrzeuge zur Reparatur zurückrufen sollte. Rückrufkosten sind bei Ford ein ständiges Problem, so sehr, dass das Unternehmen kürzlich einen Qualitätsexperten anstellte, um ein Problem zu beheben, das den Autohersteller jedes Jahr Milliarden kostet.

Add Comment