Die 2 besten EV-Aktien, die man langfristig kaufen sollte

Es ist immer eine gute Idee, Diversifikation in ein langfristiges Portfolio einzubauen. Märkte und Sektoren gehen auf und ab, und es ist hilfreich, dass einige Ihrer Investitionen jederzeit eine gute Leistung erbringen. Dies ist umso wichtiger, wenn Sie ein Portfolio in einem bestimmten Sektor aufbauen.

Viele sehen Elektrofahrzeuge als die Zukunft des Transports, und es ist sinnvoll, sich zu engagieren, wenn der Sektor blüht. Dies hat natürlich dazu geführt, dass diese Aktien inmitten der Aufregung über potenzielle Gewinne unhaltbare Bewertungen erhalten haben. Jetzt sind die Aktienkurse deutlich von früheren Höchstständen zurückgegangen, was eine bessere Gelegenheit bietet, mit dem Aufbau einer vielfältigen Mischung von Elektrofahrzeugaktien zu beginnen. Hier sind zwei, die ein guter Ausgangspunkt wären.

Bildquelle: Tesla.

Tesla: Die Bewertungsdiskussion

Du bist hier (TSLA -6,42 %) ist der unangefochtene Marktführer bei Elektrofahrzeugen und ein Pionier für die gesamte Branche. Aber es dauerte Jahre, bis das Unternehmen reifte. Die Aktie stieg jedoch, bevor das Unternehmen exekutiert wurde, was viele Menschen aus Bewertungsgründen daran hinderte, es zu besitzen.

Es bestand immer ein Risiko des Scheiterns, und sogar CEO Elon Musk sagte, sein Unternehmen sei weniger als einen Monat von der Insolvenz entfernt, als es 2017 die Massenproduktion seines Model 3 hochfuhr. Aber Tesla hat Fortschritte gemacht und die Verkäufe sind in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Jahre.

Balkendiagramm, das die Einnahmen von Tesla von 2008 bis 2021 zeigt.

Die Einnahmen werden weiter steigen, da die Produktion voraussichtlich noch mehrere Jahre um 50 % pro Jahr steigen wird.

Da das Unternehmen selbst prognostiziert, dass die Produktion noch einige Jahre um etwa 50 % pro Jahr steigen kann, wird auch dieser Umsatz weiter steigen. Der Hochlauf neuer Tesla-Produktionsstätten in Austin, Texas, und in der Nähe von Berlin sollte dem Unternehmen helfen, diese Wachstumsrate zu erreichen.

Wenn das Unternehmen in diesem Jahr zu aktuellen Kursen ein Umsatzwachstum von 50 % erzielt, würde die Aktie zu einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von weniger als 10 gehandelt. Das ist nicht billig, aber ein langfristiger Investor wird es nicht tun ein Jahr dauern. . Längerfristig würde eine Wachstumsrate von 50 % diese Bewertung schnell auf ein vernünftigeres Niveau bringen. Und obwohl das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) basierend auf einem Nettogewinn von 5,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 immer noch extrem hoch ist, wird es voraussichtlich auch sinken, wenn das Unternehmen expandiert.

Es hebt auch eines der Hauptrisiken für Tesla als Investition hervor. Basierend auf den Nettogewinnen von 2021 liegt das KGV von Tesla bei über 130. Der Aktienkurs hat also bereits einen Teil des anhaltenden Wachstums des Unternehmens eingepreist. Auch deshalb sollten Anleger ihr Investment hier langfristig anlegen.

Nio: Erweiterung seiner Reichweite

Teslas neue Fabrik in Europa zeigt, dass das Unternehmen hier einen Zielmarkt sieht. Aber seine erste Anlage außerhalb der Vereinigten Staaten wurde in Shanghai gebaut. Das hatte auch einen guten Grund. China ist der größte Automarkt der Welt und die Regierung hat die Elektrofahrzeugindustrie unterstützt.

Nein (NIO -1,32 %) ist eines der führenden und wachsenden Unternehmen für Elektrofahrzeuge in China. Kürzlich wurde die 200.000ste Fahrzeugauslieferung überschritten und der europäische Markt betreten. Nio ist noch nicht profitabel, was ihm ein höheres Risikoprofil als Tesla verleiht, insbesondere angesichts der potenziellen politischen Risiken, die chinesischen Investitionen innewohnen. Aber seine etablierte Präsenz in China zusammen mit einem Umzug nach Europa verschafft ihm ein Standbein in den voraussichtlich größten Märkten für Elektrofahrzeuge der Zukunft.

Kreisdiagramm, das den geschätzten Prozentsatz des Gesamtumsatzes von Elektrofahrzeugen im Jahr 2030 zeigt.

Datenquelle: Internationale Energieagentur. Tabelle nach Autor.

In ihrem globalen Ausblick für Elektrofahrzeuge im Jahr 2021 prognostiziert die Internationale Energieagentur, dass China und Europa auch 2030 die dominierenden globalen Märkte für Elektrofahrzeuge bleiben und 65 % des Elektrofahrzeugabsatzes ausmachen werden.

Nio erweitert seine Produktlinie sowie seine geografische Reichweite. Das Unternehmen hat kürzlich mit der Auslieferung seines ersten Limousinenmodells begonnen. Neben dem luxuriösen ET7 wird die mittelgroße Limousine ET5 später in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der CEO von Nio hat auch eine Untermarke für Verbraucher diskutiert, und jüngste Berichte deuten darauf hin, dass der Plan der Realität immer näher kommt.

Obwohl Tesla und Nio risikoreiche Investitionen sind, gehört dies zu den frühen Investitionen in einer schnell wachsenden Branche. Auch deshalb ist es sinnvoll, in diesem Sektor einen diversifizierteren Aktienmix zu halten. Dieses Risiko kann durch zusätzliche Investitionen gemildert werden, wenn Unternehmen erfolgreich wachsen. Tesla und Nio sind zwei Aktien, die ein guter Ausgangspunkt sind, um Investitionen in Elektrofahrzeuge in ein langfristig angelegtes Portfolio aufzunehmen.

Add Comment