Diese Woche auf Twitter: Hasser sind wütend auf Ohio State in den College-Football-Playoffs, Buckeyes gewinnen Big Ten-Ehrungen, Parris Campbell zollt Dwayne Haskins Tribut

Diese Woche auf Twitter ist eine Vorschau auf einige der besten und unterhaltsamsten Tweets der Woche aus Buckeyeland und darüber hinaus.

Es war die meiste Zeit der Woche eine harte Zeit an der Ohio State, als die Schule mit der ersten Niederlage der Footballmannschaft gegen Michigan in Columbus seit mehr als zwei Jahrzehnten zu kämpfen hatte. Aber letzte Nacht fand die Pac-12-Meisterschaft statt.

Und als immer klarer wurde, dass die Buckeyes wieder auf dem Weg waren, die College-Football-Playoffs zu erreichen, begannen sich die Leute aufzuregen.

Salz ist nicht ganz so nahrhaft wie Wolverine’s Tears, aber es ist trotzdem köstlich.

Und wie eine Speicherkuppel, die in den Monaten vor dem Winter neben einer Autobahn steht, wuchsen die Salzhaufen weiter.

Absolut köstliche Angst.

Natürlich wussten einige Mitglieder der nationalen Medien – sogar diejenigen mit Verbindungen zu TTUN –, dass sie die Wahrheit nicht anerkennen sollten.

Als sich im Programm die Nachricht verbreitete, dass die Utes die Trojaner zum zweiten Mal in dieser Saison besiegt hatten, begannen die Spieler, ihr Gesicht für die CFP zu zeigen.

Der Top-Produzent im Empfängerraum des Bundesstaates Ohio scheint bestrebt zu sein, so schnell wie möglich wieder auf den Platz zu kommen.

Ein anderer Wide-Body-Leader könnte Rache im Sinn haben, während die Buckeyes auf ein potenzielles Playoff-Angebot blicken.

Und was die anderen Empfänger des Bundesstaates Ohio betrifft, die bereit sind, die Fußballwelt herauszufordern?

Die Trainer und Mitarbeiter scheinen genauso erpicht darauf zu sein, sich selbst zu rehabilitieren wie die Spieler.

Die guten Nachrichten für das Buckeye-Fußballteam begannen jedoch nicht am Freitagabend. Jetzt, da die reguläre Saison der Big Ten vorbei ist, hat die Konferenz diese Woche ihre eigenen Jahresendpreise verliehen. CJ Stroud ist in letzter Zeit sicherlich ein bekannter Name in den B1G-Büros geworden.

Ebenso scheint Route Man Marv ein weiterer Typ zu sein, der auf dem Weg ist, ein bekannter Name im Hauptquartier von Big Ten zu werden.

Stroud und Harrison Jr. wurden von Paris Johnson Jr. und Donovan Jackson als Offensivauswahl der ersten Mannschaft für das All-Big Ten-Team unterstützt. Emeka Egbuka, Matt Jones und Dawand Jones sprangen als Mitglieder der zweiten Mannschaft ein; während Miyan Williams, Luke Wypler und Cade Stover als Platzierungen in der dritten Mannschaft folgten. TreVeyon Henderson rundete die Liste der Buckeyes als Empfänger einer lobenden Erwähnung ab.

In der Verteidigung haben Tommy Eichenberg, Zach Harrison und JT Tuimoloau alle die All-Conference-Einheit gebildet. Ronnie Hickman und Michael Hall Jr. wurden beide für Plätze im dritten Team ausgewählt. Fünf Spieler aus dem Bundesstaat Ohio erhielten lobende Erwähnungen, darunter Denzel Burke, Jack Sawyer, Lathan Ransom, Steele Chambers und Tanner McCalister.

Noah Ruggles wurde für die Spezialteameinheit des dritten Teams ausgewählt, während Jesse Mirco ebenfalls eine lobende Erwähnung erhielt.

Die aktuellen Buckeyes waren nicht die einzigen Fußballspieler des Bundesstaates Ohio, die diese Woche All-Conference-Plätze erhielten. Der frühere Walkout-Wide-Receiver Sam Wiglusz landete in der All-MAC-Offensive der ersten Mannschaft, nachdem er in dieser Saison die Konferenzführung in Touchdowns gebunden hatte.

Darüber hinaus landete der ehemalige Buckeye-Linebacker Dallas Gant auch einen Startplatz in der All-MAC-Verteidigung.

In der Zwischenzeit beendete der ehemalige Verteidiger des Staates Ohio, Malik Barrow, diese Woche nach sieben Jahren endlich seine College-Football-Karriere und hörte an fünf verschiedenen Schulen auf.

Was die Profi-Footballer von Buckeye betrifft, zollte Parris Campbell seinem ehemaligen Quarterback Dwayne Haskins vor Monday Night Football in der NFL-Woche 12 Tribut.

Später in der Woche, als der Monat von November auf Dezember überging, gab die Liga ihre Conference-Spieler des Monats bekannt, darunter Nick Bosa.

Ende November endete auch der National Epilepsy Awareness Month. Da er selbst Epileptiker ist, setzte sich Justin Fields mit der ESPN Bears-Reporterin Courtney Cronin zusammen, um seine Reise mit der Krankheit zu besprechen und das Bewusstsein zu schärfen.

Diese Woche endet auf Twitter mit einem Shoutout an Gilmer, TX, für das sehr hübsche und kreative Highschool-Maskottchen der Stadt.

Gilmer kann jedoch die Muttern in den Tachos behalten.

Add Comment