Dow Jones steigt, da sich der Aktienmarkt zu erholen scheint; VMware beginnt Gespräche mit Broadcom

Der Dow Jones Industrial Average legte am Montag um 375 Punkte zu, als sich der Aktienmarkt von den starken Verlusten der letzten Woche zu erholen schien. VMware (VMW) stieg am frühen Montag nach der Ankündigung von Bloomberg um 18 % Broadcom (AVGO) befindet sich in Gesprächen zur Übernahme des Cloud-Dienstleisters. Die Aktien von Broadcom fielen als Reaktion darauf um 4 %.




X



Gigant für Elektrofahrzeuge Du bist hier (TSLA) notierte am Montagmorgen um fast 1 % im Minus. An anderer Stelle Technologieführer von Dow Jones Apfel (AAPL) und Microsoft (MSFT) ist am heutigen Aktienmarkt leicht gestiegen.

Inmitten einer jungen und schwierigen Börsenrallye führt der Dow Jones Sparren (CLC) und Merk (MRK) — mit Northrop grummel (NOZ), Eli Lili (ES GIBT), Exxon Mobil (XOM) und World Wrestling Entertainment (WWE) – gehören zu den Top-IBD-Aktien, die man am Montag im Auge behalten sollte.

Microsoft ist eine Aktien-IBD-Bestenliste. Merck ist auf IBD SwingTrader. Und Eli Lilly und Merck wurden letzte Woche in der Kolumne „Aktien in der Nähe einer Kaufzone“ vorgestellt.

Dow Jones heute: Treasury-Renditen, Ölpreise

Nach der Eröffnung am Montag stieg der Dow Jones Industrial Average um 1,2 % und der S&P 500 um 1,1 %. Der technologielastige Nasdaq stieg im Morgenhandel um 0,9 %.

Unter den börsengehandelten Fonds stieg der Nasdaq-100-Tracker Invesco QQQ Trust (QQQ) um 0,9 %. Der SPDR S&P 500 ETF (SPY) legte um 1,1 % zu.

Die 10-jährige Treasury-Rendite stieg am Montagmorgen auf 2,82 %, nachdem sie am Freitag bei 2,78 % endete. Nach einer zweiten Verlustwoche in Folge schloss die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen auf dem niedrigsten Stand seit dem 26. April. Unterdessen stiegen die US-Ölpreise um weniger als 1 %, wobei das Rohöl von West Texas Intermediate bei 111 $ pro Barrel gehandelt wurde.

Börsenrallye in Schwierigkeiten

Die wichtigsten Aktienindizes verzeichneten am Freitag eine gemischte Entwicklung, da der Dow Jones Industrialists und der S&P 500 kleine Gewinne erzielten, während der Nasdaq etwas niedriger schloss.

Die Kolumne „The Big Picture“ vom Freitag kommentierte: „Der Dow Jones Industrial Average machte in der letzten Handelsstunde am Freitag eine zinsbullische Trendwende, um einen kleinen Gewinn zu erzielen. Der Nasdaq Composite tat fast dasselbe, schloss aber mit einem Verlust von 0,3 %. der marktweite Schaden führte zum vorzeitigen Tod eines weiteren bestätigten Aufwärtstrends.”

Wenn Sie neu bei IBD sind, sollten Sie einen Blick auf das Aktienhandelssystem und die Grundlagen von CAN SLIM werfen. Das Erkennen von Chartmustern ist einer der Schlüssel zu Anlagerichtlinien. IBD bietet eine große Auswahl an Börsennotierungen für Wachstumsaktien wie Leaderboard und SwingTrader.

Investoren können bei IBD MarketSmith auch Beobachtungslisten erstellen, Unternehmen in der Nähe eines Kaufpunkts finden oder benutzerdefinierte Bildschirme entwickeln.


Fünf Dow-Jones-Aktien, die Sie jetzt im Auge behalten sollten


Dow-Jones-Aktien im Auge: Chevron, Merck

Der Dow-Jones-Führer und Energieriese Chevron baut laut der Chartanalyse von IBD MarketSmith weiterhin eine flache Basis mit einem Kaufpunkt von 174,86 auf. Die Aktien stoppten am Freitag ihre Talfahrt um ihre 50-Tage-Linie. CVX-Aktien stiegen am Montag um 1,3 %.

Die CVX-Aktie weist eine perfekte zusammengesetzte Bewertung von 99 IBD pro IBD-Aktienprüfung auf. Anleger können das IBD Composite Rating verwenden, um die Qualität der fundamentalen und technischen Kennzahlen einer Aktie einfach zu beurteilen.

Merck, eine Dow-Jones-Aktie und IBD SwingTrader, wird um eine Kaufspanne über dem Ein-Cup-Handle-Kaufpunkt von 89,58 gehandelt, als die Aktie am Freitag um 1,6 % anstieg. Die 5%-Kaufzone steigt auf 94,06. MRK-Aktien stiegen am Montagmorgen um 0,9 %.

Die relative Stärkelinie der Aktie erreichte am Freitag neue Höchststände, ein starker Indikator für die Outperformance der Aktienmärkte während der aktuellen Aktienmarktkorrektur.


Vier Wachstumsaktien, die man aktuell im Auge behalten sollterBörsenrallye


Zu beobachtende Aktien: Northrop Grumman, Exxon, Eli Lilly, WWE

Die IBD-Aktie des Tages vom Mittwoch, Northrop Grumman, baut laut der Chartanalyse von IBD MarketSmith einen Henkelbecher mit einem Kaufpunkt von 477,36. Der Titel fällt erneut unter seine 50-Tage-Linie inmitten einer dreitägigen Pechsträhne. Die NOC-Aktie stieg am Montagmorgen um 0,7 %.

Der Energieriese Exxon Mobil befindet sich in der Kaufspanne über dem Kaufpunkt von 89,90 für einen Trinkbecher mit Griff, ein Plus von 0,8 % am Freitag. Die Aktien befinden sich direkt in der 5 %-Kaufzone, die auf 94,40 steigt. Die Aktien von XOM stiegen am Montag um 1,1 %.

Der Pharmariese Eli Lilly stieg am Freitag um 0,7 %. Die Aktien der IBD-Leaderboard-Aktie finden Unterstützung um ihren gleitenden 50-Tage-Durchschnitt und nähern sich dem Kaufpunkt bei 314,10 auf einer flachen Basis. Ein früher Kauftrigger bei 309,54 ist ebenfalls im Spiel Eli Lilly Aktien stiegen am Montag um fast 1%, nachdem SVB Securities die Aktie mit einem Outperform-Rating und einem Kursziel von 341,00 eingeführt hatte.

World Wrestling Entertainment ist eine der Top-Aktien, die es zu beobachten gilt, nachdem sie am Freitag eine viertägige Siegesserie geschlossen hat. Die WWE-Aktien liegen wieder über ihrer 50-Tage-Linie und nähern sich dem Kaufpunkt von 63,81 auf einer flachen Basis. Die Aktien waren am Montagmorgen etwas höher.


Begleiten Sie IBD-Experten bei der Analyse der Top-Aktien der aktuellen Börsenrallye auf IBD Live


Tesla-Aktie

Die Tesla-Aktie fiel am Freitag um mehr als 6 %, beendete die Woche mit einem Minus von 13,7 % und erreichte den niedrigsten Stand seit Ende Juli. Die Aktien drohten am Montagmorgen zu diesen Verlusten beizutragen und handelten um fast 1 %. Die Aktien bleiben deutlich unter ihren gleitenden 50- und 200-Tage-Durchschnitten.

Berichten zufolge strebt Tesla an, ab Dienstag die volle Produktion von 2.600 Fahrzeugen pro Tag in seinem Werk in Shanghai wieder aufzunehmen, berichtete Reuters am Montag unter Berufung auf ein Firmenmemo. Das ist ein Anstieg von 1.000 am Montag. Die Fabrik hat die Produktion aufgrund der landesweiten Sperrung von Covid reduziert.

Die Aktie wurde am 4. November bis auf 1.243,49 gehandelt und liegt etwa 47 % unter diesem Allzeithoch.

Dow-Jones-Führer: Apple, Microsoft

Unter den Dow-Jones-Aktien gaben die Apple-Aktien am Freitag um 0,2 % nach. Die Aktie liegt deutlich unter ihrer langfristigen 200-Tage-Linie und etwa 25 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch. Apple-Aktien stiegen am Montag um 0,6 %.

Der Softwareführer Microsoft fiel am Freitag um 0,2 % und damit den dritten Tag in Folge. MSFT-Aktien liegen deutlich unter ihren 50- und 200-Tage-Linien. Die Aktie schloss etwa 28 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch. Microsoft-Aktien legten am Montag um 0,7 % zu.

Folgen Sie Scott Lehtonen auf Twitter unter @IBD_SLehtonen um mehr über Wachstumsaktien und den Dow Jones Industrial Average zu erfahren.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN:

Top-Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

Lernen Sie, den Markt mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu timen

Finden Sie die besten langfristigen Investitionen mit den langjährigen Führungskräften von IBD

MarketSmith: Recherche, Charts, Daten und Coaching an einem Ort

So recherchieren Sie Wachstumsaktien: Warum dieses IBD-Tool die Suche nach den besten Aktien vereinfacht

Add Comment