Kanada hat jetzt 10 bestätigte Fälle von schwerer Hepatitis bei Kindern. Hier ist, worauf Sie achten sollten – National

Die Public Health Agency of Canada (PHAC) hat 10 Fälle von schwerer akuter Hepatitis bei Kindern bestätigt.

Die Agentur veröffentlichte am Freitag ein Update auf ihrer Website und bestätigte drei Fälle in Alberta, zwei in Manitoba, vier in Ontario und einen in Quebec.

Die Kinder im Alter von einem bis 13 Jahren erkrankten laut PHAC zwischen dem 3. November 2021 und dem 23. April 2022.

Weiterlesen:

Adenovirus ist laut CDC die führende Hypothese für schwere Hepatitis bei Kindern

Alle diagnostizierten Kinder wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei von ihnen benötigten eine Lebertransplantation. Bisher wurden keine Todesfälle gemeldet.

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Abhängig von der Ursache, sagt die Agentur, kann die Krankheit plötzlich auftreten und innerhalb von Tagen bis Wochen zu Leberversagen führen.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

“Einige Arten von Hepatitis können behandelt werden und die meisten Fälle werden geheilt. Akute und schwere Hepatitis bei Kindern ist eine seltene Krankheit in Kanada und in vielen Fällen ist eine zugrunde liegende oder mitwirkende Ursache nicht bekannt”, heißt es auf der Website.

Was verursacht eine schwere akute Hepatitis bei Kindern?

Die Gesundheitsbehörde sagt, dass die genaue Ursache dieser Erkrankung noch nicht bekannt ist und die Ermittler immer noch mögliche Ursachen einer akuten Hepatitis untersuchen.

Eine mögliche Ursache, die untersucht wird, ist jedoch das Adenovirus, ein weit verbreitetes Virus, von dem bekannt ist, dass es bei infizierten Kindern eine Erkältung oder Grippe oder Gastroenteritis verursacht.

Die Ermittler untersuchen auch andere mögliche Faktoren wie die Exposition gegenüber Toxinen oder anderen Infektionen.


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen: „Health Matters: Welttag des Hausarztes und die Ursachen schwerer Hepatitis bei Kindern?“







Gesundheit: Welthausarzttag und die Ursachen schwerer Hepatitis-Fälle bei Kindern?


Gesundheit: Welthausarzttag und die Ursachen schwerer Hepatitis-Fälle bei Kindern?

Könnte COVID-19 die Ursache für Hepatitis bei Kindern sein?

COVID-19 könnte laut einem Bericht, der letzten Samstag auf medRxiv vor der Peer-Review veröffentlicht wurde, hinter schweren Hepatitis-Fällen bei Kindern stecken.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Dem Bericht zufolge haben Kinder mit COVID-19 später ein deutlich erhöhtes Risiko für Leberfunktionsstörungen.

Aber die meisten Kinder mit akuter Hepatitis haben keine frühere COVID-19-Infektion gemeldet. Stattdessen wurde festgestellt, dass die Mehrheit mit einem Adenovirus namens 41F infiziert war, von dem nicht bekannt ist, dass es die Leber angreift.

WEITERLESEN: Kanada entdeckt Fälle von schwerer Hepatitis “unbekannter Herkunft” bei Kindern. Was ist das?

Es ist möglich, dass die betroffenen Kinder, von denen viele zu jung waren, um geimpft zu werden, leichte oder asymptomatische COVID-Infektionen hatten, die unentdeckt blieben, schlug ein separates Forscherteam in The Lancet Gastroenterology & Hepatology vor.

Wenn dies zutrifft, könnten verbleibende Coronavirus-Partikel im Magen-Darm-Trakt dieser Kinder dazu führen, dass das Immunsystem auf Adenovirus-41F mit großen Mengen an Entzündungsproteinen überreagiert, die letztendlich die Leber schädigen, heißt es in der Hypothese der Forscher.

Nebenwirkungen von COVID-19-Impfstoffen werden jedoch nicht vermutet, da die überwiegende Mehrheit der betroffenen Kinder laut Weltgesundheitsorganisation zu jung war, um COVID-19-Injektionen zu erhalten.

Die Regierung hat auf ihrer Website eine Liste mit Symptomen bereitgestellt, auf die Eltern bei ihren Kindern achten sollten.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Dazu gehören Gelbfärbung der Haut oder der Augen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, dunkler Urin, heller Stuhl, Appetitlosigkeit, Fieber und Müdigkeit.

Die Regierung rät Eltern auch, Kinder dazu zu ermutigen, sich häufig die Hände zu waschen, kranke Menschen zu meiden und Augen, Nase oder Mund nicht zu berühren.

Was macht die kanadische Gesundheitsbehörde?

PHAC sagt, dass es mit Provinzen, Territorien und internationalen Partnern zusammenarbeitet, um alle gemeldeten Fälle von schwerer akuter Hepatitis bei Kindern zu untersuchen, die nicht durch bekannte Hepatitisviren verursacht werden.

„Alle Provinzen und Territorien arbeiten daran, potenzielle Fälle zu identifizieren und an PHAC zu melden. Dies wird dazu beitragen, den nationalen Geltungsbereich in Kanada besser zu definieren und festzustellen, ob die Fälle in Kanada mit anderen weltweit gemeldeten Fällen zusammenhängen“, sagte die Agentur.

WEITERLESEN: 348 wahrscheinliche Fälle von akuter Hepatitis bei Kindern weltweit gemeldet: WHO

Derzeit ist der Agentur nicht bekannt, ob es einen Anstieg bei Fällen schwerer akuter Hepatitis bei Kindern gegeben hat, die „nicht durch bekannte Hepatitisviren verursacht wurden“.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

„Wir analysieren kanadische Krankenhausdaten, um die Anzahl der Fälle zu bestimmen, die wir normalerweise in Kanada im Laufe der Zeit sehen würden. Diese Basisinformationen werden es uns ermöglichen festzustellen, ob wir eine Zunahme der gemeldeten Fälle sehen“, sagte die Agentur.


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen:







Laut WHO wurden mindestens 228 wahrscheinliche Fälle von Hepatitis im Kindesalter gemeldet, weitere werden untersucht


Laut WHO wurden mindestens 228 wahrscheinliche Fälle von Hepatitis im Kindesalter gemeldet, weitere werden untersucht – 3. Mai 2022

Fälle von schwerer Hepatitis auf der ganzen Welt

Reuters berichtete am 20. Mai, dass mindestens 600 Kinder in mindestens 34 Ländern Fälle von plötzlicher und schwerer Leberentzündung oder akuter Hepatitis entwickelt haben.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Mit Stand vom 18. Mai sind seit Oktober 2021 mindestens 175 Kinder in Großbritannien und 180 in den USA erkrankt, die meisten von ihnen unter fünf Jahren.


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen: „7 wahrscheinliche Fälle von schwerer akuter Hepatitis bei Kindern, die im SickKids Hospital in Toronto gemeldet wurden“







7 wahrscheinliche Fälle von schwerer akuter Hepatitis bei Kindern wurden im SickKids Hospital in Toronto gemeldet


7 wahrscheinliche Fälle von schwerer akuter Hepatitis bei Kindern wurden dem SickKids Hospital in Toronto gemeldet – 10. Mai 2022

In den Vereinigten Staaten wurden mehr als 90 % der betroffenen Kinder ins Krankenhaus eingeliefert. Die meisten haben sich erholt, aber mindestens fünf sind nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten gestorben. Weltweit benötigten mehr als zwei Dutzend Kinder eine Lebertransplantation.

Die meisten Fälle wurden seit April gemeldet.

– Mit Dateien von Reuters

© 2022 Global News, ein Geschäftsbereich von Corus Entertainment Inc.

.

Add Comment